Ems-Erlebniswelt-Rallye © Stadt SHS

Ems-Erlebniswelt-Rallye

14 spannende Aufgaben warten darauf gelöst zu werden!

Öffnungszeiten

November und März
Samstag und Sonntag 10.00  - 17.00 Uhr

April bis Oktober  
Dienstag bis Freitag (an Feiertagen auch montags)     15.00 - 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag  10.00  - 17.00 Uhr 

Der Erlebnisgarten ist jeweils schon eine Stunde vor und noch eine Stunde nach der Öffnungszeit zugänglich!

Karfreitag geschlossen

Besichtigungen für Gruppen ab 5 Personen sind mit vorheriger Anmeldung jederzeit (außer an Sonn- und Feiertagen) möglich!

Der Eintritt ist frei!!!

Kontakt & Anfahrt

Stadtmarketing
Schloß-Holte Stukenbrock

Alexandra Brünger, Imke Heidotting und Sandra Langer
Tel-Nr. 05207 8905-105 oder -405
Kontakt per E-Mail:
stadtmarketing.shs@gt-net.de

Den schnellsten Weg zur Ems-Erlebniswelt finden Sie hier: Anfahrt

Bitte fahren Sie mit dem Bus nicht in den Barbaraweg, sondern parken hinter der Kirche an der Senner Straße oder auf dem Wanderparkplatz am Jägergrund (auf der Rückseite der Ems-Erlebniswelt)! Die Parkplätze sind in der Umgebungskarte eingezeichnet.
Im Barbaraweg besteht für Busse keine Wendemöglichkeit!

 

Ihre Gästebetreuer

Das Team der Gästebetreuer begrüßt Sie herzlich in der Ems-Erlebniswelt:

Helene Stall - wohnt ganz in der Nähe und sorgt unter anderem auch dafür, dass der Erlebnisgarten täglich auf- und abgeschlossen wird und alles in Ordnung ist!

Günter Brock - ist sowas wie ein guter Geist der Ems-Erlebniswelt - wie von Geisterhand sind plötzlich Scharniere ausgewechselt, Dachrinnen repariert, überlaufende Keller getrocknet...

Willi Franz - ist Mitglied im Pfarrgemeinderat der St. Achatius-Kirche und fungiert daher als Bindeglied zur Kirche, er holt aber auch regelmäßig Material im Rathaus ab oder macht Besorgungen...

 

Die Gästebetreuer leiten an, beantworten Fragen und erzählen gerne, geben aber keine offizielle Führung. Denn das Prinzip der Ems-Erlebniswelt ist: Selbst entdecken!

Garten-Öffnungszeiten

Der Ems-Erlebnisgarten ist in der Saison von April bis Oktober jeweils eine Stunde vor den "offiziellen Öffnungszeiten" der Ems-Erlebniswelt geöffnet und schließt auch erst eine Stunde später

Außerhalb der Saison, wenn das Gebäude, also der Indoor-Erlebnisparcours nur noch wenig geöffnet ist, wird der Garten morgens geöffnet und zur Dämmerung wieder geschlossen. So können Sie sich das parkähnliche Gelände ganztägig anschauen.
Im Winter ist der Wasserlauf der Ems allerdings - wegen der Frostgefahr für die Pumpen - ein Trockenfluss...

Erlebnisgarten in der Ems-Erlebniswelt

Im Erlebnisgarten können Sie ihre Füße in die Nordsee eintauchen und an der Ems entlangwandern, Typisches für die Regionen hören und sich im Strandkorb von Ihrer Radtour auf dem Ems Radweg ausruhen.

Währenddessen können die Kleinen klettern, matschen, auf Entdeckungsreise gehen und im Ems-Wasserlauf spielen.

Zeitplanung © Stadt SHS

Tipps zur Zeitplanung

Im Erlebnisgarten können Sie den ganzen Tag verbringen.

Gegenüber beim Landgasthof Forellkrug erhalten Sie ein Eis oder Mittagessen. Schräg gegenüber befindet sich in der Fleischerei auch ein kleines Supermarktsortiment. Telefonzelle und Briefkasten sind ebenfalls direkt nebenan, so dass Sie auch Ihren Freunden von Ihrem schönen Tag in der Ems-Erlebniswelt erzählen können. Und wenn Sie etwas länger bleiben wollen, gibt es Gästezimmer direkt über der Ems-Erlebniswelt und einen Bankautomaten für das nötige Kleingeld gleich um die Ecke.

Wenn Sie aber im Erlebnisgarten einfach alles einmal ausprobieren möchten, ohne sich noch lange aufzuhalten, sollten Sie für den Erlebnisgarten eine halbe Stunde bis Stunde einplanen: dann haben Sie allen fünf Regionskulissen gelauscht, sich Gedanken gemacht, wieso ein Mühlrad aus der Erde schaut, die Quellen in Funktion gesehen und auch die Funktionsweise des Stauwehrs geprüft. Vielleicht saßen Sie kurz im Strandkorb und haben in Erinnerung an Ihren letzten Nordsee-Urlaub geschwelgt. Denn an den denkt man unweigerlich, wenn man unseren Nordsee-Strand, den Staketenzaun, die Uferbepflanzung und natürlich die Nordsee sieht...

Und das kann man im Erlebnisgarten alles erleben...